Aktuelles

aboprämie

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 5/18

in konkret

Der Kotzomat
Höchste Zeit, dem neuen deutschen Finanzminister, Vizekanzler und kommissarischen SPD-Chef Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Von Kay Sokolowsky

Marke Marx
Die Provinz kriegt den Größten klein: 200 Jahre Marx in Trier. Von Anina Valle Thiele

Er bzw. sie lass es
Die Bundeswehr sucht Vorbilder. Von Michael Schilling

Ami, drive home

Trumps Handelspolitik bringt die Springer-Presse zur Raserei. Von Michael Schilling

Mario Marx
Marit Hofmann über das ZDF-Dokudrama »Karl Marx. Der deutsche Prophet«

links & rights
Peter Kusenberg über den Film »The Cleaners«

von konkret

Außerdem in konkret 5/18: »Wir waren Freiwild«: Gespräch mit Ewald Lienen, ehemals Profikicker und Trainer, heute technischer Direktor des FC St. Pauli, über die Macht der Investoren und Fernsehsender und über Tabuthemen im Fußball - Kitsch und Boulevard: 200 Jahre Marx - Kopulieren auf Freiheit-komm-raus: Eine Kritik der sexuellen Revolution der 68er - Die Achse der Braunen: Die intellektuelle Nationale - »Du willst es doch, du Stück!«: Sexuelle Übergriffe gibt es auch im (Männer-)Modebusiness zuhauf. Memoiren aus der Haute-Couture-Welt - u.v.m. 

Aktuelles

24.05.2018 14:40 von konkret-Redaktion

Zum Tod von Philip Roth

Philip Roth ist tot. Er starb am vergangenen Dienstag in New York. Wir erinnern an den amerikanischen Romancier mit einem Essay Georg Seeßlens über die Bücher von Philip Roth, die nach Seeßlen nicht nur von Identitätskrisen handeln, sondern selber welche haben. Der Essay erschien zuerst in literatur konkret 1998.  

Weiter …

18.05.2018 12:27 von konkret-Redaktion

»Die Juden in der Karikatur«

Boris (Woody Allen): Was ist ein Jude? 
Priester: Hier habe ich einige Zeichnungen. 
Boris: Haben alle Juden solche Hörner? 
Priester: Nein, das ist der russische Jude. Hier ist ein deutscher Jude, sie haben Streifen. 
Woody Allen, »Love and Death«

Die »Süddeutsche Zeitung« beendet die Zusammenarbeit mit dem Karikaturisten Dieter Hanitzsch

Weiter …

14.05.2018 12:54 von konkret-Redaktion

Mazel tov!

In der aktuellen Ausgabe von konkret (5/18) schreibt Alex Feuerherdt über die israelische Staatsgründung vor 70 Jahren:

In einer nationalstaatlich verfassten Welt, die ihnen feindlich gesinnt ist, brauchen die Juden einen eigenen Staat.

Weiter …

Spot On

12.05.2016 10:31

Remainder

Gedächtnisverlust, die Suche nach der Erinnerung und zwei Bewaffnete auf der Jagd nach einem Koffer: Omer Fasts Debüt ist kompliziert verschachteltes Kopfkino im Stile eines Thrillers, wobei die Gedankenprozesse seines Protagonisten interessanter sind als die Auflösung des Rätselspiels, meint Andreas Busche, der den Film gesehen hat. 

Weiter …

12.05.2016 10:00

Mr. Gaga

Nicht zuletzt verdeutlicht der israelische Regisseur Tomer Heymann in seiner Dokumentation "Mr. Gaga" die komplizierte Beziehung des Choreografen Ohad Naharin zu Israel. Nicht umsonst heißt Naharins aktuellste Arbeit „Last Work“. “Es könnte meine letzte Arbeit sein, denn wir leben in einem Land, infiziert von Rassismus, Hooliganismus, weitverbreiteter Ignoranz, Machtmissbrauch und Fanatismus ... Diese Regierung gefährdet nicht nur meine Arbeit, sondern das reale Überleben von uns allen in dem Land, das ich so sehr liebe.“

Weiter …

11.05.2016 15:11

Hope for all. Unsere Nahrung - unsere Hoffnung

Die Regisseurin und Buchautorin Nina Messinger präsentiert mit ihrem Crowdfunding-Projekt „Hope for all“ einen Mix aus Kochsendung, Ernährungsberatung und berechtigter Kritik an der Massentierhaltung. Mira Landwehr hat den Film gesehen.

Weiter …