Februar 2020

IN konkret

Titel

Für meinen Freund
Anstelle eines Nachrufs 1. Von Michael Scharang

Ein Werdegang in Komplimenten
Anstelle eines Nachrufs 2

Hermann L. Gremliza
20.11.1940–20.12.2019

Der ungeladene Gast
Stefan Ripplinger über Gremlizas Stil

 

Politik

Frisch gepreppt
Friedrich C. Burschel über die juristische Schonung eines rechtsradikalen Polizisten

Auf ein neues
Jörg Kronauer über die Rechtfertigung alter und neuer deutscher Militäreinsätze

Kein Plan
Lars Quadfasel über die Tötung des iranischen Generals Soleimani durch die USA und die iranischen Reaktionen

Polizeistaatsräson
Sachsen entwickelt sich zum Failed State, wie die Debatte über »linke Gewalt« in Connewitz zeigt. Von Thorsten Mense

Ein Herz für Nazis
Peer Heinelt über den Fall Möritz

Kein Bedarf
Das Projekt »Aufgeklärt statt Autonom!« will den »Linksextremismus« bekämpfen. Von Merlin Wolf

Glücksbringer
Österreich hat bereits, was Deutschland noch bevorsteht: eine schwarzgrüne Regierung. Von Erwin Riess

Bündnis-Blödheit
Sollen sich Linke mit Kritik an der Ökologiebewegung zurückhalten? Eine Antwort auf Matthias Beckers Beitrag in 1/20. Von Christian Pfeiffer

Im Sog des Zerfalls
Was sind die Folgen des Wahlsiegs von Boris Johnson? Acht Thesen von Lars Quadfasel

Justice for Corbyn
Georg Fülberth über die Niederlage der Labour Party bei den britischen Parlamentswahlen

Der Zaunkönig
Eine venezolanische Operette, dritter Akt. Von Kay Sokolowsky

»Morales wird zurückkommen«
Interview mit Jean Ziegler über die Zukunft Boliviens

Ungarn zum Exempel
Am 13. Februar 1945 eroberte die Rote Armee Budapest und rettete 119.000 ungarische Juden. Von Erich Später

Die Wiege des Faschismus
Vor 100 Jahren wurde unter der Führung Gabriele D’Annunzios in Fiume eine Diktatur errichtet. In Italien wird er heute dafür gefeiert. Von Peter Korig

 

Kultur

Kanada im Februar
Eine Einladung zum Frühstücksei von Ernst Kahl

Das ist alles nur gekauft
Leo Fischer über »Demo-Geld« und die deutsche Obsession einer Politik ohne Interessen

Wollt ihr den totalen Beethoven?
Zur nationalen Vermarktung eines Jubiläums. Von Berthold Seliger

Middle Age Ltd.
Beim mittelalterlichen »Marktspektakel« öffnet sich die Hölle. Von Martin Tommes und Enno Hinz

Episode nein
Kay Sokolowsky über das vorläufige Ende von »Star Wars«

Die Suppe ausgelöffelt? Nachschlag!
Ulrich Kriest über die Ausstellung »Tell me about yesterday tomorrow« im NS-Dokumentationszentrum München

Bildwechsel
Der Fotokünstler Andrzej Steinbach macht Bilder über die Bedingungen von Bildern. Von Radek Krolczyk

Rassismus verweht?
Tim Wolff über die Neuübersetzung von Margaret Mitchells Erfolgsroman Gone with the wind

Antiautoritärer Charakter
Zum 50. Todestag des Theoretikers der 68er-Bewegung, Hans-Jürgen Krahl.Von Emanuel Kapfinger und Julian Volz

»Eine schmalzgute Menschensorte«
Es gibt neuen Lesestoff vom Teufelskerl der deutschen Literaturgeschichte: Oskar Panizza. Von Florian Sendtner

 

Rubriken

Von konkret

An konkret

Herrschaftszeiten

Kunst & Gewerbe

Ein Kinderspiel für Rechte: Wie eine Umweltsau durchs deutsche Dorf getrieben wird. Von  René Martens
Das Kapital als Tattergreis: Christopher Spiegl über die Inszenierung von Ronald M. Schernikaus legende an der Berliner Volksbühne
Nachspiel: Wenn es auf dem Platz zugeht wie im richtigen Leben. Von Philipp Schmidt
Angewandte Filmkritik (56): Jürgen Kiontke über Werbung im Kino in Zeiten des Klimawandels
Der letzte Dreck (40): Nicolai Hagedorn über »6 Underground« von Michael Bay

Laut & Luise

Johannes Creutzer über »Abbruch Abbruch« von Antilopen Gang
Alexander Kasbohm über »Dilyn Afon« von Cynefin
Ulrich Kriest über »The Timeless Nowhere« von Arve Henriksen

Platte des Monats

Friederike Gremliza über Igor Levits »Beethoven Complete Piano Sonatas«

Stars & Streifen

Nicolai Hagedorn über »Ein verborgenes Leben« von Terrence Malick
Jürgen Kiontke über »Sorry We Missed You« von Ken Loach
Marit Hofmann über »Spuren. Die Opfer des NSU« von Aysun Bademsoy

Film des Monats

Katrin Hildebrand über »Intrige« von Roman Polanski


Dichtung & Wahrheit

Matthias Becker über Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann von Naomi Klein
Peer Heinelt über Extreme Sicherheit von Matthias Meisner und Heike Kleffner (Hg.)
Sophie Hellgardt über Was nie geschehen ist von Nadja Spiegelman

Buch des Monats

Sven Jachmann über West, West Texas von Tillie Walden

TERMINE

GREMLIZAS EXPRESS