Aktuelles

aboprämie 6-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 6/17

in konkret

Francos Erben
In Spanien steht Respektlosigkeit gegenüber staatlichen Institutionen wieder unter Strafe. Von Andres Romero-Jodar

Arbeite nicht beim Juden
Springers Propaganda und der Antisemitismus. Von Michael Schilling

Das Kapital, Band 4
Die politische Ökonomie und der Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund. Von Michael Schilling

Wissenschaft leichtgemacht
Leo Fischer über die Infantilisierung an deutschen Universitäten

Der letzte Dreck (9)
Bernhard Torsch über »Marionetten« von Söhne Mannheims



links & rights

Peter Kusenberg über die Künstlergruppe Telekommunisten

von konkret

Aktuelles

27.06.2017 16:15 von konkret-Redaktion

Verlosung: "Innerlich beschnittene Juden"

»Das Wesen des Kapitalismus steckt in der Geldleihe. Weil die Juden die Geldwirtschaft in Fluß brachten, wurden sie direkt und dauernd die Inspiratoren der kapitalistischen Wirtschaftsweise.«

Weiter …

27.06.2017 16:11 von konkret-Redaktion

Wollen wir das wirklich?

Woher kommen die starken Vorbehalte, die es in Deutschland nach wie vor - und nicht nur unter Rechten - gegen die Ehe für alle und die rechtliche Gleichstellung der Homosexuellen gibt? Tjark Kunstreich beantwortete diese Frage in konkret 7/15  

Weiter …

26.06.2017 12:05 von konkret-Redaktion

Durchlauferhitzer und Dauerlaufdenker

»Freigeist« (»Südwest Presse«) Peter Sloterdijk feiert heute seinen 70. Geburtstag. Der »Entfesselungskünstler« (»FAZ«) hat mittlerweile mehr als 40 Bücher geschrieben - man weiß nicht, ob aus Langeweile oder weil die Synapsen zu sehr herumtollten. Über den beim Feuilleton so beliebten »Sloterdijk-Sound« (»Rheinische Post«), den rechten Rotz und dünkelhaften Schleim des »Philosophen« (»Berliner Zeitung«) schrieb Jürgen Roth in konkret 12/2011

Weiter …

Spot On

09.02.2017 12:38

Scarred Hearts

Der rumänische Regisseur Radu Jude erzählt von einem Sanatorium kurz vor dem zweiten Weltkrieg, dessen Patienten an Knochentuberkulose leiden. Ihr Lebenswille sowie ihr Leid dienen im Film nie dem reinen Selbstzweck: sie lassen sich von der Klinik auf ein größeres Ganzes übertragen, findet Katrin Hildenbrand.   

Weiter …

12.01.2017 11:26

National Birds

Regisseurin Sonia Kennebeck folgt ehemaligen Mitarbeitern des US-Drohnenprogramms, nachdem sie aus dem Dienst ausgeschieden sind. Von Jürgen Kiontke

Weiter …

12.01.2017 10:58

Die Blumen von gestern

Die treffsichere Screwball-Komödie vor dem Hintergrund des Holocaust ist ein riskantes Unterfangen. Von Ulrich Kriest

Weiter …

06.01.2017 10:52

Der letzte Dreck... Bridget Jones' Baby

Bridget allerdings ist wieder einmal Single, 43 Jahre alt und hat somit, nach gängiger Meinung, ihr erotisches Mindesthaltbarkeitsdatum eindeutig überschritten. Um diesen Dreck, der am 2. März auch auf DVD erscheint, kümmerte sich Anja Hertz

Weiter …

05.01.2017 15:15

Babai - Mein Vater

Visar Morina bedrückt mit dem Vater-Sohn-Drama »Babai«, das im Kosovo der 90er Jahre Flucht und Hilflosigkeit thematisiert. Seit dem 2. Dezember 2016 ist der Film auf DVD erhältlich. Von Maja Hohmann

Weiter …

konkret Konsum

Abonnieren

Ob im In- oder Ausland: konkret gibt's im Abo günstiger. Wer uns einen neuen Abonnenten oder eine neue Abonnentin wirbt, bekommt dafür eine prima Prämie.

StudentInnen, SchülerInnen und Hartz-IV-EmpfängerInnen zahlen bei uns 10,- Euro weniger.

Hier geht´s zum Aboformular

Streetwear

konkret zieht an: T-Shirts, Kapuzen-Sweater und den "Die Wahrheit ist immer konkret"-Schal gibt es im Konsum. Außerdem findet Ihr dort noch einige nicht zu verachtende Raritäten.

Hier geht´s in den Shop

Das digitale Archiv

Alle drei Jahre wieder gibt es sämtliche von Hermann L. Gremliza herausgegebenen Jahrgänge versammelt auf einer CD-Rom mit Volltextsuche, die keine Wünsche offen läßt.

Wer jetzt noch einmal nachlesen will, was andere schon immer nicht wissen wollten, erhält das digitale konkret-Archiv zum Preis von 100 Euro (StudentInnen und SchülerInnen: 60,00 Euro). Wer bereits eine Vorgängerversion sein oder ihr Eigen nennt, zahlt nur 30 Euro.

Hier geht´s in den Shop