Aktuelles

aboprämie 10-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 10/17

in konkret

»Wir bleiben aktiv«
Interview mit Ruben Neugebauer, Sprecher der Organisation Sea-Watch, über die Verschärfung der Maßnahmen zur Flüchtlingsabwehr

Polizeifunk für alle!
Daniel Kulla hat sich Cops aus optimaler Entfernung angesehen: im Fernsehen

La Deutsche Vita
Michael Schilling über den Rassismus deutscher Fußballfans

»Judenreferat«
Bernhard Torsch über Berlins Bürgermeister und die BDS-Bewegung

von konkret




Außerdem im Oktober in konkret:

literatur konkret Nr. 42

Deutschland im Herbst 2017 wird nicht von Flüchtlingen »überschwemmt«, sondern von Büchern über die neuen Rechten, die AfD, Trump und andere Führer der nationalen Internationale, Reichsbürger, Identitäre, »besorgte Bürger« und sonstige Hasskappen.

literatur konkret 2017/18, das Sonderheft zur Frankfurter Buchmesse, hilft beim Sortieren dieser Bücherflut, erkundet rechte Sprache und das Verhältnis von Populismus und Demokratie und prüft, was Politiker bürgerlicher Parteien, Linke und Verfechter einer (für Nazis aller Arten?) offenen Gesellschaft dem Gespenst des Populismus und der Faschisierung der Gesellschaft entgegensetzen wollen.

Aktuelles

19.10.2017 15:31 von konkret-Redaktion

Das Wort Hottes

Auch 2018, zum 80. Geburtstag und fünften Todestag des Endreimpoeten, Schauspielers, Satirikers, Radfahrers und konkret-Kolumnisten, wollen „Die drei Chronöre Horst Tomayers“ („Brandenburger Woche“) mit ihrem Programm auf Tournee gehen.

Weiter …

18.10.2017 15:59 von konkret-Redaktion

Baader-Meinhof-Komplexe

Der jüngste „Tatort“, der den „Deutschen Herbst“ und die Stammheimer Todesnacht thematisiert, hat eine Debatte ausgelöst, die er nicht verdient hat. Von Oliver Tolmein 

Weiter …

18.10.2017 10:52 von konkret-Redaktion

Die Schwingen des Ikarus

In Österreich hat Sebastian Kurz mit einem Wahlprogramm gewonnen, das aus zwei Wörtern besteht: Ausländer raus! Erwin Riess schrieb in konkret 7/17 über die »Bewegung« des österreichischen Außenministers.

Weiter …

Spot On

06.05.2014 14:38

Spot on: Vergiss mein Ich

Jan Schomburgs Film "Vergiss mein Ich" thematisiert den Verlust des biographischen Gedächtnisses, ohne dabei die Betroffenheitsnummer auszuspielen. Von Katrin Hildebrand

Weiter …

30.04.2014 14:09

Spot on: 20 Feet from Stardom

Die Musikdokumentation "20 Feet from Stardom" erzählt die Lebensgeschichte afroamerikanischer Backgroundsängerinnen. Von René Martens 

Weiter …

10.04.2014 13:27

Spot on: Die Mondverschwörung

Orgon-Engel-Akkumulatoren, Merkel plutoniumverseucht, Hitler am Südpol, Nazis kneten Runengebäck: Thomas Frickels  Mockumentary läßt keine Wünsche offen. Marit Hofmann hat "Die Mondverschwörung" in konkret 5/11 besprochen. Den Film gibt es hier auch als Stream: www.spiegel.tv/filme/opendoku-die-mondverschwoerung/

Weiter …

31.03.2014 12:18

Spot on: Population Boom

Dietrich Kuhlbrodt über den Dokumentarfilm "Population Boom". "Ein mitreißendes Manifest zum Schlagwort Überbevölkerung". 

Weiter …

31.03.2014 11:58

Spot on: Her

Der hauptberufliche Liebesbriefschreiber Theodore verliebt sich in sein Betriebssystem. Peter Kusenberg über den neuen Film von Spike Jonze.

Weiter …

konkret Konsum

Abonnieren

Ob im In- oder Ausland: konkret gibt's im Abo günstiger. Wer uns einen neuen Abonnenten oder eine neue Abonnentin wirbt, bekommt dafür eine prima Prämie.

StudentInnen, SchülerInnen und Hartz-IV-EmpfängerInnen zahlen bei uns 10,- Euro weniger.

Hier geht´s zum Aboformular

Streetwear

konkret zieht an: T-Shirts, Kapuzen-Sweater und den "Die Wahrheit ist immer konkret"-Schal gibt es im Konsum. Außerdem findet Ihr dort noch einige nicht zu verachtende Raritäten.

Hier geht´s in den Shop

Das digitale Archiv

Alle drei Jahre wieder gibt es sämtliche von Hermann L. Gremliza herausgegebenen Jahrgänge versammelt auf einer CD-Rom mit Volltextsuche, die keine Wünsche offen läßt.

Wer jetzt noch einmal nachlesen will, was andere schon immer nicht wissen wollten, erhält das digitale konkret-Archiv zum Preis von 100 Euro (StudentInnen und SchülerInnen: 60,00 Euro). Wer bereits eine Vorgängerversion sein oder ihr Eigen nennt, zahlt nur 30 Euro.

Hier geht´s in den Shop