Aktuelles

aboprämie

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Literatur Konkret Nr. 43

»Es wird berichtet, dass Sie öfter Auseinandersetzungen mit anderen Zimmergenossen hatten. Ein Aggressionspotential ist bei Ihnen also vorhanden, das bei einem Homosexuellen nicht zu erwarten wäre … Weder Ihr Gang, Ihr Gehabe oder Ihre Bekleidung haben auch nur annähernd darauf hingedeutet, dass Sie homosexuell sein könnten.« Mit dieser Begründung lehnte das österreichische Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl den Asylantrag eines jungen Afghanen ab, der wegen seiner Homosexualität verfolgt wurde. Einen entsprechenden Antrag eines Irakers schmetterte der Wiener Schwulenerkennungsdienst wiederum wegen »überzogenen ›mädchenhaften‹ Verhaltens (Mimik, Gestik)« ab.

Mit dem globalen Rechtsruck feiert die Homo- und Transphobie, die auch aus der Mitte der Gesellschaft nie verschwunden war, fröhliche Urständ. Politik gegen »Genderideologie«, Regenbogenfamilien und Ehe für alle betreibt nicht nur die AfD, sondern auch CDU-Chefi n Annegret Kramp-Karrenbauer, und Elitevertreterinnen wie Gloria von Thurn und Taxis meinen, sich schützend vor den heterosexuellen Mann stellen zu müssen. Noch heute führen Ärzte und Heilpraktikerinnen »Konversionstherapien« zur »Heilung« von Homosexuellen durch.

Die ungarische Regierung hat soeben das Studienfach Gender Studies verboten, und nachdem die regierungsnahe Tageszeitung »Magyar Idők« verkündet hatte, das Musical »Billy Elliot« verführe Jugendliche zur Homosexualität, setzte die ungarische Staatsoper das Stück ab.

literatur konkret 2018/19, das Sonderheft zur Frankfurter Buchmesse, analysiert neue und alte Ressentiments, diskutiert aber auch Widersprüche innerhalb der queerfeministischen Szene. Eine Queerlese der Neuerscheinungen (S. 17ff.) vom schwulen Zombieschocker bis zur Hommage an Butches rundet das Heft ab.

Der Fotograf Daniel Nicoletta ist seit 40 Jahren Chronist der LGBT-Bürgerrechtsbewegung in der »gay capital of the world« und Weggefährte von Harvey Milk, der als erster offen schwuler Politiker in den USA Stadtrat von San Francisco war, bis ihn 1978 sein Vorgänger Dan White erschossen hat. Fotos aus Nicolettas Band LGBT San Francisco (Reel Art Press 2017, 304 Seiten) illustrieren das Heft.

»Ficken heißt bei mir nicht angreifen«

Interview mit der Rapperin Sookee über misogynen und queerfeindlichen Gangstarap, Songs für den Mainstream und die Sprache der Sexualität

Weiter …

Popcorn für den Weltuntergang

Kuku Schrapnell über Angriff der Maismenschen von Thomas Pregel


Weiter …