Aktuelles

tl_files/hefte/2019/abo0119start.jpg

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

von konkret

Von konkret

 

Zum ersten Todestag des konkret-Dichters Horst Tomayer am 13. Dezember mehren sich die Zeichen seiner Wiederauferstehung. Sein Radfahr- und Lesungsgenosse Fritz Tietz sah ihn in Qatar-TV, konkret-Redakteurin Marit Hofmann empfing unmissverständliche Lichtzeichen, während seine bayrischen Freunde Simone und Willy Schmid sehr stark vermuten, »dass Horst auf seiner letzten Radltour gerade Station auf der Venus macht«. Sachdienliche Hinweise nimmt die Redaktion entgegen.

 

 

Foto: Fritz Tietz

 

Marit Hofmann

 

Karl-Heinz Hansen, schreibt die »Junge Welt« am 31. Oktober über Hansens politische Autobiographie »Es ist nicht alles schlecht, was scheitert« (konkret texte 62), »wollte den ›aufrechten Gang‹ üben. Wenn man das heute liest, merkt man erst, dass davon niemand mehr spricht.«

 

Außer vielleicht Dietmar Dath. Über dessen neues Buch Klassenkampf im Dunkeln. Zehn zeitgemäße sozialistische Übungen (konkret texte 65) wiederum im »Neuen Deutschland« am 10. November Robert Best schreibt: »Soll man also auch Daths Aufsätze lesen? Ja, unbedingt. Am besten zweimal. Einmal mit Augenmerk darauf, welche blinkenden Schätze Dath aus den Klassiker/innen hervorzaubert, einmal mit dem Hintergedanken: Was tun? (Denn da stehen wir heute wieder.)«

 

Mitte Dezember erscheint als konkret texte-Band 66 ein Buch von Jörg Kronauer (mit einem historischen Überblick von Erich Später): »Ukraine über alles!« Ein Expansionsprojekt des Westens. Der Band hat ca. 210 Seiten und kostet 19,80 Euro. Er kann ab sofort beim Verlag oder im Buchhandel bestellt werden.

 

Termine: Stephan Grigat stellt im Dezember an folgenden Terminen sein neues Buch Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke & die iranische Bedrohung (konkret texte 64) vor: 1.12. Berlin, 19 Uhr, Laidak, Boddingstraße 42; 5.12. Wien, 19 Uhr, Depot, Breitegasse 3; 10.12. Heidelberg, 20 Uhr, Karl-Jaspers-Zentrum, Raum 212, Voßstraße 2; 11.12. Freiburg, 20 Uhr, Universität, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1015; 12.12. Freiburg, 20 Uhr, Laterna Magika, Günterstalstraße 37; 13.12. Erfurt, 19 Uhr, L50, Lassallestraße 50; 15.12. Graz, 19 Uhr, Karl-Franzens-Universität. konkret


on stage! Das Stück »Komm in meinen Wigwam. Eine Pilgerreise in die wunderbare Welt der katholischen Aufklärungs- und Anstandsliteratur« von Wenzel Storch, das auf Texten basiert und Schmuddelbildchen enthält, die der Autor zuerst in konkret veröffentlicht hat, wird im Dezember an folgenden Tagen im Dortmunder Schauspielhaus aufgeführt: 3.12. 20 Uhr; 12.12. 20 Uhr; 14.12. 19 Uhr.


Zurück