Aktuelles

tl_files/hefte/2019/abo1119start.jpg

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Aus aktuellem Anlass

Was gesagt werden muss!

Konkret-Redaktion

11.04.2012 14:36

Der Schweizer Journalist Roger Köppel, Verleger der Zeitschrift "Weltwoche" und Lautsprecher des völkischen Parteiführers Christoph Blocher, war im März 2010 in KONKRET ein Emmenthaler Faschist genannt worden. Seine Klage gegen den Herausgeber von KONKRET endete im August vor dem Kölner Landgericht mit einem 1:1 für Gremliza, der auf Anregung der Vorsitzenden des Gerichts erklärte, er werde Köppel nicht mehr nennen, wie er nicht genannt sein möchte, diese Verpflichtung aber, wiederum vom Gericht angeregt, auf die Nennung in jenem bestimmten Kontext beschränkte, in dem sie geschehen war, nämlich in räumlicher und damit dem flüchtigen Leser mißverständlicher Nähe zu den Wörtern Nationalsozialismus und Antisemitismus.

In einem Kontext, der diese Nähe nicht aufweise, werde er Köppel gern wieder als den Emmenthaler Faschisten bezeichnen, der er ist. Es dauerte keine zwei Jahre, bis dies unausweichlich wurde: Am 4. April 2012 erschien Köppels "Weltwoche" mit diesem Titelbild: www.weltwoche.ch/

Zurück

Ins Archiv

Ins Archiv der konkret-News geht es hier entlang.