Spot on

Spuren. Die Opfer des NSU

Aysun Bademsoys Film »Spuren« kommt, da just Verbindungen des NSU und des Verfassungsschutzes zum Mord an Walter Lübcke offenbar wurden, zur rechten Zeit

Regie: Aysun Bademsoy; mit Semiya Şimşek, Gamze Kubaşik; Deutschland 2019 (Salzgeber); 81 Minuten; ab 13.2. im Kino

Weiterlesen

Spot on

Ein verborgenes Leben

In einem dreistündigen Epos erzählt Regisseur Terrence Malick die Geschichte Franz Jägerstätters, der 1943 wegen Wehrkraftzersetzung hingerichtet wurde. Von Nicolai Hagedorn

Regie: Terrence Malick; mit August Diehl, Valerie Pachner; USA/Deutschland 2019 (Pandora); 173 Minuten; seit 30.1. im Kino

 

Weiterlesen

Spot on

Das melancholische Mädchen

Susanne Heinrichs Film erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau in der Großstadt, konfrontiert mit verschiedenen Männern und ganz gewöhnlichen Frauen. Gute Idee, aber leider zahnloser Süße-Mädchen-Feminismus, findet Katrin Hildebrand.

Regie: Susanne Heinrich; mit Marie Rathscheck, Nicolai Borger; Deutschland/ Frankreich/ Dänemark 2019 (Salzgeber); 80 Minuten

Weiterlesen

They Shall Not Grow Old

In Peter Jacksons Doku wird Archivmaterial aus den Schützengräben des Ersten Weltkriegs nachkoloriert und vertont. Dadurch ist das Kriegsgrauen erfahrbar, leider ist »They Shall Not Grow Old« auch eine eindimensionale Huldigung des soldatischen Männerbundes. Tim Lindemann hat den Film gesehen.

Regie: Peter Jackson; Neuseeland / Großbritannien 2018 (Warner); 99 Minuten

Weiterlesen