„… Nachrufe sind für den Kompost“

Am 20.12.2019 starb Hermann L. Gremliza und hinterließ eine Leere, über die höchstens das von ihm hinterlassene Werk hinwegtröstet: Denn das beschreibt die Gegenwart und wird, solange sich die herrschenden Verhältnisse, die „immer die Verhältnisse der Herrschenden“ (Gremliza) sind, nicht grundlegend ändern, auch die Zukunft treffend beschreiben. Anlässlich seines ersten Todestages sendet das Freie Sender Kombinat (FSK) einige Kolumnen, die Gremliza eingelesen hatte.

https://www.freie-radios.net/106016

 

Rechte Hand

Vor 40 Jahren, am 19. Dezember 1980, erschoss Uwe Behrendt den Rabbiner Shlomo Lewin und dessen Lebensgefährtin Frida Poeschke in ihrer Erlanger Wohnung; es war der erste antisemitische Mord eines Rechtsextremen nach 1945. Von Olaf Kistenmacher

Weiterlesen

Wollt ihr den totalen Beethoven?

Vor 250 Jahren wurde Ludwig van Beethoven geboren. Er war nicht nur zu Zeiten des Nationalsozialismus der meistgespielte Komponist, er ist es bis heute in Deutschland. In konkret 2/20 schrieb Berthold Seliger über die nationale Vermarktung eines Jubiläums.

Weiterlesen

Crappy Birthday!

20 Ermittler/innen und zwei Staatsanwälte haben seit dem 1. Dezember 2019 leidenschaftlich daran gearbeitet, die radikale Linke Sachsens zu zerschlagen.

Weiterlesen

Helmut Lachenmann zum 85.

konkret gratuliert Helmut Lachenmann zu seinem heutigen 85. Geburtstag und veröffentlicht aus diesem Anlass ein Gespräch aus dem Jahr 2016, in dem sich der Komponist über Erfolg, existentielle Irritation und Kunst als Abenteuer äußert.

Weiterlesen

Mitten unter uns

Was sind Femizide? Überlegungen zum transnationalen Kampf gegen Frauenmorde. Erster Teil. Von Koschka Linkerhand

Weiterlesen

„Manchmal ging es einfach um ein paar Tage Unterschlupf“

Ursprünglich wollte der in den frühen 1920er Jahren gegründete „Bund – Gemeinschaft für sozialistisches Leben“ Körper, Geist und Seele in Einklang bringen und gleichzeitig eine sozialistische Gesellschaft aufbauen. Nach dem Aufstieg der Nationalsozialisten arbeitete die kleine Gruppe gegen das Regime und half verfolgten Juden. konkret sprach mit dem britischen Historiker Mark Roseman, der die bislang weitgehend unbekannte Geschichte des „Bunds“ erforscht hat.

Weiterlesen

Horst Tomayer zum 82.

Gestern wäre der große konkret-Hausdichter Horst Tomayer 82 Jahre alt geworden. Aus gegebenem Anlass ein paar Tomayersche Verse aus der Rubrik „Tomayers ehrliches Tagebuch“ (konkret 5/2002). Die ganze Dichtkunst Horst Tomayers kann im konkret-texte-Band German Poems bestaunt werden.

Weiterlesen