Aktuelles

aboprämie 3-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Spot on

In dieser Rubrik stellen wir Filme vor, die in konkret besprochen worden sind und auch den ein oder anderen, der es nicht ins Heft geschafft hat.

Spot On

29.09.2016 15:13

Ben Hur

Stefan Ripplinger meint zur Neuverfilmung von Ben Hur:

Künstlerisch hat der Film nicht viel zu bieten. In den Actionszenen ermüdet die ewig fuchtelnde Kamera. Die ideologische Aussage aber ist in ihrer Wurstigkeit interessant genug: Das Imperium hat überzogen – Schwamm drüber.

Weiter …

27.09.2016 11:01

Frantz

"Frantz" heißt der neue Film von François Ozon. Die Geschichte rund um die Aussöhnung ehemals verfeindeter Nationen erinnert mitunter mehr an eine schlechte ZDF-Fernsehproduktion als an echtes Kino, meint Anina Valle Thiele.

Weiter …

16.09.2016 11:01

Absolutely Famous. Der Film

Über sechs Staffeln hinweg überzeugte "Absolutely Famous" durch hohes Humorniveau und zynischen Hedonismus. Fünf Jahre später kommt nun Mandie Flechters Verfilmung der Sitcom ins Kino. Die alten Zutaten der Serie funktionieren noch immer, meint Manfred Hermes, das eigentlich Berührende ist aber ein unterschwellig mitlaufendes Thema: die Melancholie des Zeitvergehens, des körperlichen Verfalls, des Wettbewerbs mit den nachrückenden und viel besser ausgestatteten Generationen.

Weiter …

02.09.2016 12:01

Comrade, where are you today?

Was wurde aus den jungen Genossen der sozialistischen Welt vom Sommer 1989? In "Comrade, where are you today?" geht Kirsi Marie Liimatainen dieser Frage auf den Grund. Dietrich Kuhlbrodt hat einen anregenden Film gesehen.

Weiter …

01.09.2016 12:46

Looping

In Leonie Krippendorfs Spielfilmdebüt "Looping" lernen sich drei Frauen in einer Psychiatrie kennen und lieben. Dadurch, dass sich die Lebenswelten der Frauen nicht in erster Linie um Männer drehen, sticht "Looping" aus der aktuellen deutschen Filmlandschaft hervor, meint Laura Späth.

Weiter …