Aktuelles

aboprämie 5-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

Zweierlei Israel?

Moshe Zuckermann
Zweierlei Israel?
Auskünfte eines marxistischen Juden an Thomas Ebermann, Hermann L. Gremliza und Volker Weiß
konkret texte 34 

142 Seiten
ISBN 3-930786-39-7

12,00 € inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten
akzeptierte Zahlungsmethoden: SEPA-Lastschrift, Vorauskasse-Überweisung

2003

lieferbar - zur Bestellung hier klicken

"Wunderbar scharfe Analysen" ("Süddeutsche Zeitung"), "Spannend. Zuckermann begegnet den Fragen mit großer Differenziertheit und vielen Informationen, die weit über den Leserkreis der deutschen Linken hinaus von Bedeutung sind." ("Die Zeit"), "Im besten aufklärerischen Sinne antideutsch." ("Jungle World").

Der in Israel geborene Moshe Zuckermann, Direktor des Instituts für Deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv, ist mit 21 Jahren von Frankfurt nach Israel emigriert. "Es war", sagt er, "die erwachsene Entscheidung eines jungen linken Zionisten." Inzwischen hat er sich vom Zionismus verabschiedet. Heute wird Zuckermann, Autor von "Zweierlei Holocaust - Der Holocaust in den politischen Kulturen Israels und Deutschlands" (1998), in dem er als radikaler Kritiker der israelischen Politik und Gesellschaft auftrat, von Gegnern Israels als Antizionist in Anspruch genommen. Im Gespräch mit den Konkret-Autoren Thomas Ebermann, Hermann L. Gremliza und Volker Weiß räumt er mit Mißverständnissen dieser Art auf.