Aktuelles

aboprämie 9-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

In konkret

Politik

  • Wird Kiew schwäbisch?
    Hermann L. Gremliza über zweierlei Verschwörungstheorien

  • Wahn vs. Kalkül
    Welche Interessen verfolgt der Westen mit seiner antirussischen Propaganda? Von Jörg Kronauer

  • Mitgefangen, mitgehangen
    Tomasz Konicz über den Staatskapitalismus in Rußland und China

  • Panzer gegen Putin
    Kommt der Kalte Krieg zurück? Von Florian Sendtner

  • Schluß mit unlustig!
    Eine Kritik der konformistischen Arbeitsmoral. Von Stephan Grigat

  • Der Tatortreiniger
    Detlef zum Winkel über die dunkle Vergangenheit des neuen Geheimdienstkoordinators im Kanzleramt

  • Treibhaus der Rassisten
    Nazi-Parteien können bei der Europa-Wahl mit Erfolgen rechnen. Von Stefan Frank

  • Europäischer Reichstag
    Was ist eigentlich vom Europaparlament zu halten? Von Georg Fülberth

  • Indikation, neuester Stand
    Kirsten Achtelik über die Abtreibungsdebatte in Spanien

  • Feuchter Händedruck
    Rolf Surmann über Joachim Gaucks Anbiederungsoffensive in Griechenland

  • Israel. Deutschland. Zwei Staaten. Keine Lösung.
    Teil zwei des Abschlußpodiums der KONKRETTagung. Mit Micha Brumlik, Thomas Ebermann, Stephan Grigat und Jutta Schwerin

  • Phantomepochenschmerzen
    JustIn Monday über einen Sammelband zur Regulationstheorie

  • Unsere Großmütter, unsere Großväter
    Eine Kritik der Bestseller zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs – erster Teil. Von Erich Später

 

Kultur

  • »Kanak Attak«
    Frederik Moche über Migrantenliteratur gegen Migranten

  • Die Unwirklichkeit unserer Städte
    Eine Kritik der Stadtplanung von Kay Sokolowsky

  • »Natürlich ist das Agitprop«
    Interview mit Michaela Melián über ihre Multimediacollage zum sowjetischen Theaterstück »Fritz Bauer«

  • Sie ließen die Arme hängen
    Demokratie – daß ich nicht lache. Eine Parabel von Michael Scharang

  • »Ich wollte nie als Exilant gesehen werden«
    Der Schriftsteller David Albahari im Gespräch über Homophobie und Antisemitismus in Serbien

  • Trauerarbeit
    Micha Brumlik über Robert Schindels epochalen Roman Der Kalte

  • Der Pferdeflüsterer von Todtnauberg
    Jens Hoffmann über die Heideggerei im deutschen Feuilleton

  • »Unsterblich bis zum letzten Atemzug«
    Martin Jürgens über Hermann Kinders Brevier für Todesverächter

  • Bumm gemacht
    Neues vom Urknall. Von Svenna Triebler

 

Rubriken

 

  • Hier KONKRET
    Hamed Abdel-Samad über Gegenwart und Zukunft Ägyptens

  • Herrschaftszeiten

  • Kunst & Gewerbe
    - Martin Jürgens: Neue Hieroglyphen - 59. Folge: Klootzakken
    - Magnus Klaue: "Berliner Republik". Über das neue Album von Rainald Grebe
    - Jonas Engelmann: Über die Graphic Novel Unsichtbare Hände von Ville Tietäväinen
    - Stefan Ripplinger: ABC der Anderen - Lu Xun (1881-1936)
  • Buch & Deckel
    - Axel Grumbach über Tagebücher 2002-2012 von Fritz J. Raddatz
    - Thomas Schaefer über Sucht von Simon Borowiak
    - Sabine Lueken über The Story of Pop von Karl Bruckmaier
  • Buch des Monats
    Ulrich Kriest über Über Pop-Musik von Diedrich Diedrichsen und Stolen Moments von Peter Rüedi 
  • FilmTheater
    - Katrin Hildebrand über "Vergiss mein Ich" von Jan Schomburg
    - René Martens über "20 Feet from Stardom" von Morgan Neville
    - Tim Lindemann über "Labour Day" von Jason Reitman
  • Film des Monats
    Andreas Busche über "Nächster Halt: Fruitvale Station" von Ryan Coogler
  • Melodie & Rhythmus
    - Michael Saager über Owen Pallet "In Conflict"
    - Alexander Kasbohm über Roddy Frame "Seven Dials"
    - Thomas Blum über Rotfront "17 deutsche Tänze"
  • Platte des Monats
    Lars Brinkmann über Sleaford Mods "Divide and Exit"
  • Gremlizas Express

Leseproben

Phantomepochenschmerzen

JustIn Monday über einen Sammelband der Regulationstheorie 


 


Weiter …

Bumm gemacht

Neues vom Urknall. Von Svenna Triebler

 





Weiter …

»Ich wollte nie als Exilant gesehen werden«

Der Schriftsteller David Albahari im Gespräch über Homophobie und Antisemitismus in Serbien.

Weiter …