Aktuelles

aboprämie 3-17

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Tomayers Video-Tagebuch

No-Go-Area Deutschland

Filmkritiken

Termine

konkret 4/17

in konkret

Soap der Alphamännchen
Die spanische Protestpartei Podemos ist drei Jahre nach ihrer Gründung tief zerstritten. Von Thorsten Mense

Der Enkelblick
Der Dokumentarfilm »Ein deutsches Leben« gibt Goebbels’ Sekretärin eine Stimme, die nicht als Reaktion auf eine Anklage erscheinen muss. Von Georg Seeßlen

Deutschland 2017
Hermann L. Gremliza über das »Genie von Bergedorf«, Kurt A. Körber, und seine Apologeten

Berliner Badekultur
Der "Kulturmanager" Chris Dercon wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Von Thomas Blum

Céline als Denunziant
Neue Erkenntnisse über Louis-Ferdinand Célines Antisemitismus. Von Stefan Ripplinger



links & rights
Peter Kusenberg über den populären Let's-Player Felix Kjellberg

von konkret

Aktuelles

24.04.2017 10:19 von konkret-Redaktion

konkret-Schlagzeile der Woche

Familienstreit bei Nazis endet mit Sieg Heil!

Weiter …

18.04.2017 16:01 von konkret-Redaktion

Yunus Ziyal

»Ermittlungsergebnisse türkischer Behörden sind eine der wichtigsten Grundlagen der Anklage«

Interview mit dem Münchner Rechtsanwalt Yunus Ziyal, einem der Verteidiger im Münchner Staatsschutzverfahren gegen zehn türkische Linke, über die Zusammenarbeit von deutscher Justiz und türkischen Behörden

Weiter …

18.04.2017 10:27 von konkret-Redaktion

Kapital plus Koran

Der Weg der Türkei in die Diktatur ist demokratisch beschlossen. In konkret 4/14 schrieb Daniel Ahrendt über Erdogans Programm zum Umbau des Staates und die ideologischen Vorbilder des Ministerpräsidenten.

Weiter …

Spot On

28.02.2017 15:21

Der junge Karl Marx

Im Zentrum des Films steht das prominenteste Rockstarduo, bevor es Lennon/McCartney beziehungsweise Jagger/Richards gab: Karl Marx und Friedrich Engels. Jürgen Kiontke hat den Film gesehen.

Weiter …

27.02.2017 11:48

Moonlight

»Moonlight«, Oscar-Gewinner in der Kategorie »Bester Film«, ist eine nichtweiße, queere und prekäre Version von Richard Linklaters Langzeitprojekt »Boyhood«, das seinem Middleclass-Protagonisten zwölf Jahre lang beim Großwerden in einer Patchwork-Familie zusieht und im Vergleich wie ein Kindergeburtstag wirkt. Marit Hofmann hat den Film gesehen.

Weiter …

23.02.2017 12:40

Europa - Ein Kontinent als Beute

Christoph Schuchs und Reiner Krausz‘ Dokumentarfilm beschäftigt sich mit dem aktuellen Zustand Europas. Obwohl der Film die Gefahren der ökonomischen Krisenspirale unverblümt beim Namen nennt, hat er zu einer radikalen Alternative nichts zu sagen. Von Fabio Angelelli

Weiter …

23.02.2017 12:37

Neruda

Wer groß was über den linken Dichter Pablo Neruda erfahren will, ist in Pablo Larraíns gleichnamigem Film ein bisschen fehl am Platze. Es geht mehr um die Konstruktion einprägsamer Bilder als um Vermittlung politischer Prozesse und geschichtlicher Daten, findet Jürgen Kiontke

Weiter …

16.02.2017 15:07

Empörung

»Empörung« erzählt von dem hochbegabten Marcus, der in der Amerika der 50er Jahre aus der überprotektiven jüdischen Familie in ein konservatives Provinzcollege flieht. Die wissenschaftliche Akribie des Regisseurs für Details macht die Philip-Roth-Verfilmung zu einem auftrumpfenden Vorzeigstück des US-Kinos, dessen Produktionsgeschichte sich weitaus interessanter liest, als sich der Film anschauen lässt – sagt Ulrich Kriest

Weiter …

konkret Konsum

Abonnieren

Ob im In- oder Ausland: konkret gibt's im Abo günstiger. Wer uns einen neuen Abonnenten oder eine neue Abonnentin wirbt, bekommt dafür eine prima Prämie.

StudentInnen, SchülerInnen und Hartz-IV-EmpfängerInnen zahlen bei uns 10,- Euro weniger.

Hier geht´s zum Aboformular

Streetwear

konkret zieht an: T-Shirts, Kapuzen-Sweater und den "Die Wahrheit ist immer konkret"-Schal gibt es im Konsum. Außerdem findet Ihr dort noch einige nicht zu verachtende Raritäten.

Hier geht´s in den Shop

Das digitale Archiv

Alle drei Jahre wieder gibt es sämtliche von Hermann L. Gremliza herausgegebenen Jahrgänge versammelt auf einer CD-Rom mit Volltextsuche, die keine Wünsche offen läßt.

Wer jetzt noch einmal nachlesen will, was andere schon immer nicht wissen wollten, erhält das digitale konkret-Archiv zum Preis von 100 Euro (StudentInnen und SchülerInnen: 60,00 Euro). Wer bereits eine Vorgängerversion sein oder ihr Eigen nennt, zahlt nur 30 Euro.

Hier geht´s in den Shop